2011_logo_seelenfotografie_grŸn

Die Seelenfotografie ist eine spezielle Methode des “nach innen Schauens” kombiniert mit Bildern von Außen, welche von mir entwickelt und mit den Jahren verfeinert wurde.

Mir geht es in der Seelenfotografie um das “sichtbar machen” des Facettenreichtums der Menschen, die sich von mir fotografieren lassen. Viele Menschen haben sich von mir bis heute fotografieren lassen und dabei stand/steht der innere und äußere Weg, der zum Foto führt/e, im Vordergrund. In früheren Zyklen wurden die Fotos von mir nicht „gephotoshopped“ also nachträglich bearbeitet, sondern im „Rohzustand“ gelassen.

Im Laufe der Zeit entwickelte sich meine Liebe zur Natur und zum Leben weiter, sodass auch Pflanzen, Tiere, Objekte in der Natur in einem Foto festgehalten wurden. Auch bearbeite ich manche Fotos in der Zwischenzeit ein wenig, wobei mein Ansinnen dahingehend ist, das Foto so wenig wie möglich nachträglich zu verändern.

Es fasziniert mich immer wieder, welchen Einfluss die Perspektive auf das fertige Bild nimmt – unabhängig davon, mit welcher Kamera fotografiert wird. Auch das Spiel von Licht und Schatten in der Natur lässt mich immer wieder staunen.

Feedback einiger TeilnehmerInnen:

Rückwirkend bin ich sehr beeindruckt, wie sehr ich mich geöffnet habe. Und wie froh ich darüber bin! Wenn ich die Bilder nun ansehe, sehe ich alt bekanntes und gleichzeitig entdecke ich neue Seiten an mir. Über diese Vielfältigkeit freue ich mich sehr.”

„Es war eine besondere Zeit mit einem besonderen Menschen. Die Fotos, die dabei entstanden sind, berühren mich. Vielen Dank, Irene für deine einfühlsame Arbeitsweise!“

„Toll wie die Fotos entstanden sind. Ich hatte Angst, dass mich die Kamera stören würde, doch habe ich nach einiger Zeit komplett vergessen, dass du mich fotografierst.“

„Ich sehe mich nicht gerne auf Fotos, doch bei den mit dir entstandenen Fotos sind wirklich einzigartige dabei. So wie ich eben bin ;).“

 Einblicke auf FACEBOOK

 

AUSSTELLUNGEN

Zyklus 2009 – 2011

Vernissage am FR, 8. Juli 2011 in der Galerie im Gemeindehaus Seekirchen am Wallersee

  • Eröffnung durch Bürgermeisterin Mag. Monika Schwaiger

  • Laudatio und Künstleringespräch mit Susanne Lange
  • Musikalische Umrahmung: Ur-Ton® Trommeln mit Murielle & Eva-Maria

  • Impro-Tanz mit Judith & Co

Permanente Teilausstellung “Gesichter einer Stadt”, Apparthotel Ante Portas, Salzburg,

www.anteportas.at

Juli – September 2011 „Gesichter einer Stadt“, Galerie im Gemeindehaus, Seekirchen am Wallersee

Zyklus 2007 – 2009

Permanente Teilausstellung “menschen seh(n)en”, Apparthotel Ante Portas, Salzburg,

www.anteportas.at

April – Dezember 2010 “menschen seh(n)en”, BIZ Hosi Salzburg

Juni – August 2009 „menschen seh(n)en“, Café Trude, Kaltern (I)

   fotoreihe

vernissage-08-07-11_20

vernissage-08-07-11_11

vernissage-08-07-11_22

vernissage-08-07-11_13

Merken

Merken

Merken

Merken